Gruseldinner




.

Gruseldinner
Gruseln kann so komisch sein

 

Ein Abend mit feinstem Kulinartheater im historischen Ambiente der Burg Rabenstein!

Einmal Graf Dracula in seiner Gruft treffen? Zu Gast sein, wenn Dr. Frankenstein seine Kreatur zum Leben erweckt? Sich auf die Spuren von Jack the Ripper begeben? Oder eine Hochzeit des Schreckens mit Frankensteins Braut erleben? Dabei ein exquisites Vier-Gang-Menü genießen? Das Gruseldinner-Theater macht es möglich.

Im Oktober 2010 öffnete sich auf Burg Rabenstein zum ersten Mal der Vorhang für dieses ganz spezielle Theatererlebnis. Die ausverkaufte Premiere von "Die Experimente des Dr. Frankenstein" war ein voller Erfolg und einmal im Monat erwarten Sie seitdem schaurig-schöne Abende in fünf Akten und mit vier Gängen im Prunksaal der Burg.

Gruseldinner sind auch für ängstliche Gemüter zu empfehlen. Denn alle Produktionen sind in erster Linie Komödien – schaurig-komisch eben. Bei diesem Dinner-Theater schaut das Publikum nicht nur zu, es kann auch Teil der Handlung sein, denn es werden kleine Gastrollen vergeben. Es gilt natürlich: Wer sich nicht aktiv beteiligen möchte, der muss dies auch nicht tun und kann das Geschehen ganz aus der Zuschauerperspektive genießen.

Zwischen den Szenen versorgen die Küchenmonster Sie mit einem leckeren 4-Gänge-Menü  – da bleibt  Zeit, sich über das gerade Erlebte auszutauschen. Etwa dreieinhalb bis vier Stunden dauert ein solcher unvergesslicher Abend.

Mehr Informationen im Internet unter www.gruseldinner.de

Pro Person 79,00 €
Pauschal mit ÜF im DZ pro Person ab 158,00 €

Termine:
Freitag,           31.03.2017, 19:00 Uhr   Jack the Ripper
Freitag,           28.04.2017, 19:00 Uhr   Dr. Jekyll & Mr. Hyde
Freitag,           13.10.2017, 19:00 Uhr   Frankenstein
Dienstag,        31.10.2017, 19:00 Uhr   Dracula
Samstag,        11.11.2017, 19:00 Uhr   Jack the Ripper
Freitag,           08.12.2017, 19:00 Uhr   Dr. Jekyll & Mr. Hyde

Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn 19 Uhr

Reservierungen unter 09202 / 970 044-0



Dracula

 

Ein Abend mit Biss

"Dracula" ist eine der berühmtesten Gruselgeschichten überhaupt. Jetzt wird sie ganz neu erzählt. Gehen Sie auf eine Reise einmal nach Transsilvanien und zurück. Erleben Sie ein Gruseldinner mit Witz und Biss.

Im alten Murnau-Theater steht die Aufführung des Stücks "Dracula" auf dem Spielplan. Doch kaum haben die Gäste Platz genommen, verwischen die Grenzen zwischen Schein und Sein. Plötzlich sind Sie mittendrin in einer ebenso aberwitzigen wie schaurig-komischen Geschichte. Geführt von Draculas Gehilfen Renfield besuchen Sie den Vampirgrafen auf seinem Schloss, reisen mit ihm nach London in den vornehmen Royals Club und in das verrufene Nachtlokal "Rote Höhle". Sie lernen den jungen Immobilienmakler Jonathan Harker kennen, unterziehen sich den Vampirproben von Sadie van Helsing und bangen um die schöne Mina. Denn auf die hat Dracula ein Auge geworfen.
Ein guter Rat: Passen Sie auf Ihre Hälse auf...

"Ein sehr schöner, gruseliger und witziger Abend!"

Menü:
- Blutiges Süppchen
- Lachs aus den karpatischen Gebirgsbächen im Blätterteig
- Rücken vom ausgesaugten Schwein auf Portweinsoße, verwunschenem Gratin und Rahmkohlrabi
- Minas Crème Brûlée

Vegetarisch:
- Rote-Bete-Suppe
- Kleiner Salat mit Tomate-Mozzarella-Spießen und Senfdressing
- Ravioli mit Käsefüllung auf Tomatenragout
- Crème Brûlée

Termine:
Dienstag,        31.10.2017, 19:00 Uhr   Dracula

Reservierungen unter Tel. 09202/9700440.
 



Jack the Ripper

 

Ein messerscharfes Erlebnis

Nebel wabert durch die finsteren Straßen des East End. Ein schriller Schrei zerreißt die Stille! Ein Messer blitzt! Eine dunkle Gestalt verschwindet in der Nacht. Jack the Ripper hat wieder zugeschlagen!

London, 1888. Sie sind Zuschauer bei der gerichtlichen Untersuchung der Ripper-Morde. Die  geheimnisvolle Alexandrina Kent beschuldigt Inspektor Abberline der Mörder zu sein. Sie begleiten Mrs. Kent bei ihrer Beweisführung in die skandalöse Show des magischen Houdinus, in die schreckliche Irrenanstalt von Dr. Hydy und auf einen unheimlichen Friedhof, auf dem Leichendiebe ihr Unwesen treiben. Kann der Ripper heute Abend tatsächlich enttarnt werden? Oder wird die Wahrheit niemals ans Licht kommen?

Passen Sie immer gut auf, wer hinter Ihnen steht - beim Gruseldinner mit Jack the Ripper. Ein mörderischer Spaß erwartet Sie!

"Ein geniales Stück!"

Menü:
- Salat mit Räucherlachs aus der Themse
- Kartoffelsuppe, frisch aus dem Pub, mit Speck vom letzten Opfer
- Gebratenes Filet vom erdolchten Schwein mit
  Giftpilzrahmsoße und Schupfnudeln
- Bayerisch Creme auf Londoner Art

Vegetarisch:
- Kleiner Salat mit Tomate-Mozzarella-Spießen und Senfdressing
- Fränkische Kartoffelsuppe
- Ravioli mit Käsefüllung auf Tomatenragout
- Bayerisch Creme

Termine:
Freitag,           31.03.2017, 19:00 Uhr   Jack the Ripper
Samstag,        11.11.2017, 19:00 Uhr   Jack the Ripper



Dr. Jekyll & Mr. Hyde

 

Dr. Henry Jekyll hat zu einem festlichen Abend in sein Londoner Herrenhaus eingeladen. Im Kreise von guten Freunden will er seine Verlobung mit Lisa St. James bekannt geben. Doch schnell legt sich ein dunkler Schatten über die fröhliche Gesellschaft: Dr. Jekyll leidet an unerklärlichen Anfällen und scheint zunehmend die Kontrolle über sich zu verlieren.

Einige Gäste entpuppen sich als zwielichtige Gestalten. Die Prostituierte Lucy Sharpness platzt in die Feier und behauptet, in Wahrheit sei sie die Verlobte des Gastgebers. Und wer ist der unheimliche Mr. Hyde, der sich im Herrenhaus bestens auszukennen scheint? Dann geschehen furchtbare Morde und ein dunkles Geheimnis wird gelüftet. Das Fest der Freude wird zu einem Fest des Schreckens...

Menü:
- Mysteriös bunter Salat mit Feta aus der englischen Provinz und Walnüssen
- Petersilienwurzelsuppe, bei Vollmond zubereitet
- Brust vom in der Speisekammer erschlagenen Maishähnchen mit Röstitaler und vergiftetem Gemüseragout
- Marys Zwetschgen-Topfen-Knödel mit Vanillesoße

Vegetarisch:
- Bunter Salat mit Feta und Walnüssen
- Petersilienwurzelsuppe
- Ravioli mit Käsefüllung auf Tomatenragout
- Zwetschgen-Topfen-Knödel mit Vanillesoße

Termine:
Freitag,           28.04.2017, 19:00 Uhr   Dr. Jekyll & Mr. Hyde
Freitag,           08.12.2017, 19:00 Uhr   Dr. Jekyll & Mr. Hyde



Die Experimente des Dr. Frankenstein

 

Da lachen sogar die Leichenteile

Keine Angst, im Gegensatz zu den Protagonisten in Mary W. Shelleys berühmten Roman müssen Sie vor dem Monster nicht an den eisigen Nordpol flüchten. Ihre Lachmuskeln sollten Sie allerdings gut trainiert haben. Wenn Eigor verzweifelt nach einem Hirn sucht, Dr. Frankenstein endlich sein Monster erwecken will und Frau Blücher auf ihre spezielle Art und Weise für saubere Tische sorgt, bleibt kein Auge trocken.

Herzlich willkommen im Labor von Dr. Frankenstein! Der geniale Wissenschaftler persönlich lädt Sie ein, seinem größten Experiment beizuwohnen: Der Erschaffung eines künstlichen Menschen. Sie sind Zeuge, wenn eine ebenso unglaubliche wie absonderliche Kreatur zum Leben erwacht. Nehmen Sie Platz und genießen Sie ein schaurig-komisches Dinnertheater mit skurrilen Gestalten und kuriosen Szenen. Fast ist Dr. Frankenstein am Ziel, da droht alles schiefzugehen. Frankensteins herrische Verlobte Elisabeth reist unerwartet an. Gehilfe Eigor vertauscht das Hirn. Und die Haushälterin Frau Blücher verfolgt ihre ganz eigenen Ziele. Wird der Doktor sein Experiment tatsächlich vollenden können?

"Ein etwas anderes Ess- und Theatererlebnis!"

Menü:
- Mysteriöse Selleriecremesuppe mit Apfel
- Forellenfilet aus dem Laborteich auf verwunschenem Wurzelgemüse
- Brustfilet vom untoten Hähnchen mit Kartoffelecken, blutigem Ragout und Gemüse
- Elisabeths Panna Cotta mit roter Grütze

Vegetarisch:
- Selleriecremesuppe mit Apfel
- Kleiner Salat mit Tomate-Mozzarella-Spießen und Senfdressing
- Ravioli mit Käsefüllung auf Tomatenragout
- Panna Cotta mit roter Grütze

Termine:
Freitag,           13.10.2017, 19:00 Uhr   Frankenstein



"Dracula" im Nordbayer. Kurier


  Nachbericht zum Gruseldinner am 12.11.2011 im Nordbayerischen Kurier vom 17.11.2011





Download File >>>