Champagnergala




.

Champagnergala
Champagnergala der Confrérie du Sabre d'Or

 

Großes Champagner-Event auf Burg Rabenstein -
Neuer „Caveau“ der Confrérie du Sabre d’Or
in der Fränkischen Schweiz

Champagner-Flaschen mit dem Säbel entkorken – das ist eine uralte französische Tradition, die auch die Burg Rabenstein im Herzen der Fränkischen Schweiz wieder aufleben lässt.

Am 1. April 2011 gab es eine große Champagnergala im Prunksaal der Burg Rabenstein mit knapp hundert Gästen. Eingeladen hatte die Confrérie du Sabre d’Or aus Frankreich. Die Bruderschaft des Goldenen Säbels ist eine Vereinigung von Gastronomen, Weinhändlern und Personen des öffentlichen Lebens, die sich der Kultur des Champagners verpflichtet fühlen. International zählt sie inzwischen 200.000 Mitglieder.

Philippe Brugnon, dessen Champagner zu den Lieblingsmarken verschiedener Königshäuser Europas zählt, leitete in Vertretung des Grand Maitre Claude Jalloux die Zeremonie, bei der die Burg Rabenstein als neuer „Caveau“ in Deutschland in die Confrérie aufgenommen wurde. Ab sofort wird nun auch hier der Brauch gepflegt, Champagnerflaschen mit dem Säbel zu öffnen.

Am selben Abend wurden auch Privatpersonen als neue Chevalier-Sabreure aufgenommen.  Auch sehr prominente Namen waren auf der Gästeliste zu lesen wie derer von S.H. Fürst Waldemar zu Schaumburg-Lippe-Nachod und Dr. Mario Max Erbprinz zu Schaumburg-Lippe.

Nach einem Champagner-Aperitif auf der großen Burgterrasse mit offenem Kaminfeuer erfolgte die Aufnahmezeremonie der neuen Mitglieder mit dem Säbel. Danach durfte bei einem exquisiten 5-Gänge-Menü, begleitet von Champagner und Wein, geschlemmt werden. Oliver Munich, Bassbariton und Opernsänger, und die „Chartbreakers“ aus München sorgten für die musikalische Umrahmung des Abends mit Gesang, Show und Tanz bis in die frühen Morgenstunden.

Ein großes Herz für Kinder zeigten die Gäste anlässlich der Versteigerung einer Champagnerflasche Cuvee Dom Perignon 1966, gestiftet von Monika Oberndorfer. Am Ende des Abends konnte ein Scheck in Höhe von 1.400,00 € an die Kinderkrebshilfe überreicht werden.

Am 22. Oktober 2011 richtete Burg Rabenstein die zweite Champagnergala der Confrérie aus. Der Erlös der Tombola wurde diesmal Lara Sanders, Autorin und Filmregisseurin aus München, für die Gründung eines Kindergartens auf Dominica für die Caribbean-Indianer überreicht. 

In der folgenden Rubrik finden Sie einige Fotos der Abende in der Fotogalerie.



Empfang auf der Burgterrasse
Philippe Brugnon (1.v.rechts)
Die Chartbreakers
Der Renaissance-Saal der Burg
Die neuen Mitglieder der Confrérie
Ein Scheck für die Kinderkrebshilfe